Batteriewächter BatteryProtect 12/24V-100A

750307
Hersteller: Victron Energy , Hersteller Artikel-Nr.: BPR000100400
Lager: 19 Artikel an Lager
CHF 76.00
inkl. MWST

Beschreibung

Die BatteryProtect Funktion sorgt dafür, dass die Batterie von unwichtigen Verbrauchern getrennt wird, bevor der Ladezustand in den kritischen Bereich absinkt.

Er kann auch als elektronischer Leistungs-Fernschalter verwendet werden.
 
Mit Siebensegment-LED-Anzeige: Einfaches Einrichten
 
12/24 V automatische Erkennung des Spannungsbereichs
Der BatteryProtect erkennt die Systemspannung automatisch.
 
Einfach Programmierung
Der BatteryProtect lässt sich so einstellen, dass sie sich bei mehreren verschiedenen Spannungen ein- bzw. ausschaltet.
Die Siebensegmentanzeige gibt dann an, welche Einstellung gewählt wurde.
 
Eine besondere Einstellung für Lithium-Ionen-Batterien
In diesem Modus lässt sich der BatteryProtect durch das VE.Bus BMS steuern.
Hinweis: Der BatteryProtect kann auch als Ladungsunterbrechers zwischen einem Batterieladegerät und einem Li-Ionen-Akku verwendet werden. Siehe Anschlussplan im Handbuch.
 
Extrem niedriger Stromverbrauch
Das ist wichtig im Falle von Lithium-Ionen-Batterien, insbesondere nach dem Abschalten aufgrund eines niedrigen Spannungslevels.
Bitte beachten Sie hierzu auch unser Datenblatt über Lithium-Ionen-Batterien und das Handbuch des VE.Bus BMS für weitere Informationen.
 
Überspannungsschutz
Damit empfindliche Verbraucher nicht durch eine Überspannung beschädigt werden, wird die Last immer dann abgeschaltet, wenn die Gleichspannung den Wert von 16 V bzw. 32 V überschreitet.
 
Explosionsschutz
Keine Relais sondern MOSFET-Schalter und daher keine Funkenbildung.
 
Ausgang für verzögerten Alarm
Der Alarm-Ausgang wird dann aktiviert, wenn die Batteriespannung mehr als 12 Sekunden lang unter den voreingestellten Wert zum Abschalten fällt. Das Einschalten des Motors aktiviert daher den Alarm nicht. Der Alarm-Ausgang ist ein kurzschlussgeschützter offener Kollektor-Ausgang, der mit der negativen (Minus-) Schiene verbunden ist. Max. Strom 50 mA.
Der Alarm-Ausgang wird normalerweise dazu verwendet, um ein akustisches Signal, eine LED oder ein Relais zu aktivieren.
 
Lastabschaltungs- und Wiederanschlussverzögerung
Die Last wird 90 Sekunden nach Aktivierung des Alarms abgeschaltet. Steigt die Batteriespannung innerhalb dieses Zeitraums (nachdem zum Beispiel der Motor gestartet wurde) erneut bis auf den Schwellwert zum Anschließen an, wird die Last nicht abgeschaltet.
Die Last wird 30 Sekunden nachdem die Batteriespannung den vorgegebenen Spannungswert zum Wiederanschliessen überschritten hat, wieder angeschlossen.
 

Typ BP-100
Maximum unterbrechungsfreier Laststrom 100A
Spitzenstrom (während 30 Sekunden) 600A
Betriebsbereich Spannung 6 –35V
Stromverbrauch Wenn an: 1,5mA Wenn aus oder nach Abschalten bei niedriger Spannung :
0,6mA
Verzögerung Alarmausgang 12 Sekunden
Maximale Last am Alarmausgang 50 mA (kurzschlussfest)
Verzögerung Last abschalten 90 Sekunden (sofort, wenn durch das VE.Bus BMS ausgelöst)
Wiederanschlussverzögerung 30 Sekunden
Standardschwellwerte Ausschalten: 10,5V oder 21V Einschalten: 12V oder 24V
Betriebstemperaturbereich Volle Last: -40°C bis+40°C (bis zu 60% des Nominalwertes der Last bei 50°C)
Verbindung M8
Gewicht 0,5 kg
Abmessungen (HxBxT) 59 x 42 x 115 mm
   

 

Datenblatt

Anleitung

Allgemeine Informationen über Batterien finden Sie unter: Wissenswertes über Batterien

Allgemeine Informationen über das Laden von Batterien finden Sie unter: Wissenswertes über das Laden von Batterien 

Allgemeine Informationen über Solartechnik finden Sie unter: Wissenswertes über Solartechnik